Kombinierte Zahnersatz

 

Eine Kombination von einem fixen und einem herausnehmbaren Zahnersatz

Drei verschiedene Arten von Zahnersatzen kann man anfertigen.

Fixer Zahnersatz

Herausnehmbarer Zahnersatz

Und eine Kombination von den beiden: ein sogenannter kombinierter Zahnersatz.

Welche eine Kombination von einer festsitzenden fixen Brücke und einer herausnehmbaren Prothese besteht.

 

Das ist in solchen Fällen notwendig, wo die Ausbreitung des Zahnverlustes schon ein Mass erreicht hat, in dem von dem Kauen und Beißen verursachte Kaukraft für die noch vorhandenen Zähne zu sehr belastend ist, und zur weiteren Beschädigungen führen kann.

 

Diese Art vom Zahnersatz braucht viel mehr Arbeit von dem Zahntechniker und soll zwischen den technischen Arbeitsphasen auch kontrolliert und einprobiert werden. Deshalb dauert es länger anzufertigen, als die einfacheren oder herausnehbaren Zahnersätze.

Und auch der Preis ist dem entsprechend

 

Zuerst werden die Zähne abgeschliefen, dann folgt die Anfertigung von den fixen Teilen, Wzb.: Kronen, Brücken, den Primär Teilen von Telescop-Kronen.

 

Nach der Einprobe von denen und nach weiterer Abdrucknahme wird der herausnehmbare Teil angefertigt. Es folgt eine Zahnprobe als Kontrolle.

 

Ausgedehnte Zahnlosigkeit, ähnlich, wie totale Zahnlosigkeit erfordert eine Bissregistrierung, Bisseinstellung.

 

Kombinationsprothesen sind in vielen Fällen eine sinnvolle Alternative. Dabei werden mindestens zwei Zähne mit einer Krone versehen, in die Verbindungselemente – Anker, Geschiebe, Teleskope oder Konuskronen – eingearbeitet werden. Über diese Verbindungselemente wird die herausnehmbaren Prothese mit dem Restgebiss verbunden. Sie alle haben folgende Vorteile gemeinsam: optimale Belastung der Zähne und damit keine Zahnlockerung; beste Reinigungsmöglichkeit und damit Schutz vor Zahnfleischproblemen und Karies. Kombinationsprothesen ohne Klammern bieten ein Höchstmaß an Tragekomfort bei ausgezeichneter Ästhetik.

Teleskop-Prothese

 

Abnehmbarer Zahnersatz Sind im Gebiss schon mehr als nur ein paar Zähne durch Karies oder Parodontose verlorengegangen, bieten sich zum Ersatz der fehlenden Zähne verschiedene Arten vom abnehmbaren Zahnersatz zur Auswahl:

Teleskop-Prothese

Kombinationsprothese

Totale Prothese

Teleskop-Prothese Besteht aus 2 Teilen, aus einem Fixen und aus einem herausnehmbaren Teil.

 

Mit den primer Teleskoprkronen sind noch die erhaltene Zähne überzogen und darauf schieben sich in die Prothese fixierte sekunder Teleskopkronen- und die dienen zum fixieren und stabilisieren des herausnehmbaren Zahnersatzes. Solche Teleskopverankerte Teil- oder Vollprothesen gehören zur besten und sichersten Verankerungsmethode, welche auch für die anspruchtsvollsten, biomechanischen Anforderungen entschpricht. Diese Lösung schliest den Kippeffekt völlig aus, deshalb ist es sehr stabil.

Preise

Metallplatte/Metallgerüst

584€

Steg zwischen 2 Implantaten

473€

Halteelement

278€

OT-CAP, Preci Geschiebe

278€

CE-KA

278€

Teleskopkrone

primer+sekunder

390€ + 432€

Goldteleskopkrone

primer+sekunder, exkl. Edelmetall

390€ + 432€

Teleskopkrone auf Implantat

299€

Vollprothese

Totale Prothese

499€

Vollprothese mit Goldnetz

649€

Provisorische Prothese

Übergangsprothese

228€

Zahn pro Einheit

21€
Garantie

Bei der Zahnkliniken DENT ELITE wird nur mit Materialien ausgezeichneter Qualität gearbeitet, wofür wir auch Garantie übernehmen.